Home Hundeschulen Hundeschule Sabines Hundesache

Hundeschule - Hundeschule Sabines Hundesache

Schulung oder Training
Neudellerhof 1, 40882 Ratingen, Deutschland
telefoon0212 5946700 od. 0157 78942627emailE-Mail senden
websiteDie Website besuchen

Beschreibung

Wir bieten Beratung und Hilfestellung in allen Situationen vor und nach dem Hundekauf:



Vor dem Hundekauf sollten Sie sich unabhängig beraten lassen, welche Rasse oder Hundetyp zu Ihnen und Ihrer Familie passt. Hinter harmlosen oder interessant anmutenden Rassebeschreibungen verbirgt sich so manche Überraschung.



Nach dem Hundekauf:

Für WELPEN und JUNGHUNDE bieten wir nach Alter gestaffelte Kurse an. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich die Welpen- und Junghundeschule unverbindlich anzuschauen – gerne auch schon, bevor Ihr Welpe zu Ihnen kommt.



Der Basiskurs Welpenschule findet samstags in Ratingen statt. Er läuft über 10 Stunden und ist für Hunde zwischen der 10. Und 20. Lebenswoche geeignet.

Die Gruppen bestehen aus 6-8 Hunden pro Trainer.



Der Junghundekurs I ist für Hunde von etwa 5 bis 7 Monaten geeignet, der Junghundekurs II für Hunde von 8-10 Monaten. Die Gruppen bestehen aus 6-8 Hunden.



Für Junghunde ab dem 10. Monat und erwachsene Hunde bieten wir Grunderziehungskurse an.Der Grundgehorsam des Hundes und die wichtigsten Kommandos werden geübt und gefestigt. Rückruftraining, Übungen zur Leinenführigkeit und zum Führungs-und Bindungsaufbau runden das Training ab.



Flatrate ERZIEHUNG:

Diese Flatrate ist für bestehende Kunden, die in einem losen Rahmen mit ihrem Hund die Erziehung zum Familienhund weiterführen oder einfach am Ball bleiben wollen. In flexiblen Gruppen bekommen Sie die Gelegenheit, an dem Training teilzunehmen. Mit einem sich ständig wechselnden Programm arbeiten Sie mit einer oder mehreren Trainerinnen zusammen. Mal gibt es Übungen auf unserem Gelände, mal wird es einen Übungsspaziergang geben. Immer in gewohnter Qualität und auf den Alltag des Mensch-Hund-Teams ausgerichtet.



Auf EINZELTRAINING sollten Sie uns in folgenden Fällen ansprechen:



* Ihnen fehlt einfach die Zeit für eine regelmäßige Kursteilnahme.

* Sie haben einen älteren Hund aus dem Tierheim oder von einer Tierhilfeorganisation übernommen und wollen ihn mit den üblichen Verhaltensregeln und Grundbefehlen vertraut machen.

* Irgendetwas am Verhalten Ihres Hundes gefällt Ihnen nicht oder kommt Ihnen einfach seltsam vor und Sie haben Aufklärungsbedarf.



PROBLEMVERHALTEN

wie Jagen, Angst und/oder Aggression erfordert eine besonders sorgfältige Verhaltensanalyse sowie einen individuell zu erstellenden Therapieplan. Wir schauen uns Ihren Hund in einem Einzeltermin ganz genau an und erstellen einne individuellen Therapieplan.



LA-KO-KO®

(Langsame-Konzentrierte-Koordination) ist eine spezielle Form des Mentaltrainings für Mensch und Hund.

Jeder Hund – besonders aber der nervöse, unsichere oder ängstliche Hund – braucht eine klare und konsequente Führung durch seine Menschen. Und genau das macht der Mensch im La-Ko-Ko®.

Durch äußerst langsame motorische Bewegungsabläufe im Führtraining entsteht ein sozialer, meditativer Charakter mit sehr beruhigenden Auswirkungen. Hoch konzentriertes und völlig neu koordiniertes Führverhalten steht im Mittelpunkt des Trainings.

Unsere Trainerinnen Sabine Giesen und Iris Borengässer sind zwei von insgesamt zehn in Deutschland zugelassenen Trainern.



Hunde mit innerartlicher Sozialaggression lernen vernünftiges Sozialverhalten und weitgehenden Verzicht auf Aggression in unseren RAUFERKURSEN



ZOS - ZIELOBJEKTSUCHE

Bei der Zielobjektsuche lernt der Hund, kleinste Gegenstände (Münzen, Schlüssel, Feuerzeug, Holzperlen u.ä.) unter schwierigsten Verhältnissen zu finden und dem Hundeführer anzuzeigen.

Unsere Trainerin Sabine Giesen ist eine von sieben "geprüften ZOS-Lizenztrainerinnen für Sport-Level 1 und 2 und Familienhunde".



LONGIEREN

Das Longieren mit Hunden ist eine noch relativ wenig gebräuchliche Form der Arbeit mit Hunden. Durch das Schaffen der Tabuzone im Zirkelinnern und das Führen auf Distanz wird die Orientierung des Hundes auf seinen Hundeführer verstärkt.

Wir beginnen die Arbeit am Bänderzirkel, gehen später dann zum Hütchenkreis über. Lernziele sind: Auf dem Kreis laufen (beide Richtungen) bis der Hundeführer ruhig in der Mitte stehen kann, Positionssignale umsetzen (Sitz, Platz, Steh je nach Hund), Angabe der Richtung, Richtungswechsel im Lauf. Ihr Hund lernt, die sich vergrößernde Distanz zu akzeptieren, seinen Fokus in den Kreis – also auf Sie – zu richten und Ihren Signalen zu folgen.



Im Fortgeschrittenenbereich können an der Kreislinie zusätzlich Hindernisse und andere Schwierigkeiten eingebaut werden oder es wird an mehreren Zirkeln mit mehreren Hunden gearbeitet.



Absolut ideal ist das Longieren für Hunde, deren Fokus sich auf alles Mögliche richtet, nur nicht auf den Hundeführer. Bindungsschwache Hunde werden über das Longieren zu einem engeren Anschluss an ihre Menschen geführt.



MANTRAILING

Neben ZOS eines der besten Auslastungsmodelle für den Hund.

Dieser lernt, der Geruchsspur eines Menschen über eine lange Strecke zu folgen.