Home Hundeschulen HUNDETHERAPEUTIN J.BERNSTEIN

Hundeschule - HUNDETHERAPEUTIN J.BERNSTEIN

Schulung oder Training
WALDSTRASSE, 13156 BERLIN, Deutschland
telefoon0178 4010400emailE-Mail senden
websiteDie Website besuchen

Beschreibung

Ich komme zu Ihnen nach Hause und helfe nette Theorien in die Praxis umzusetzen, mit Übungen die auf Ihren persönlichen Tagesablauf zugeschnitten sind.



Beratung – Training – Therapie



Von Ängsten und Phobien

Hetz,-und Jagdverhalten

Beutetrieb

Aufmerksamkeitsforderungen , aktiv und passiv

Unsauberkeit

Aggressionsprobleme

Alles um erwünschte und unerwünschte Nahrungsaufnahme

Probleme und Angstverhalten beim Autofahren

Langfristige Konditionierung erwünschten Verhaltens

Langfristige Konditionierung von Grundkommandos



Keine Ferndiagnosen ! Ich beobachte Sie und Ihren Hund in gewohnter Umgebung um das Fehl bzw. Problemverhalten konkret zu analysieren und mir ein genaues Bild über das Miteinander (Halter & Hund) zu machen, um einen maßgeschneiderten Aktionsrahmen für Ihren Hund zu schaffen.



Hundehaltung ist kein Freizeitspaß. Wir müssen ihr Selbstvertrauen stärken, Vertrauen aufbauen und ihnen Sicherheit geben.Hunde,egal welcher Rasse, Herkunft oder Vorgeschichte fordern uns eine Menge ab. Zeit, Liebe,Geduld,Konsequenz,manchmal auch Nerven oder das wir uns mitten in der –ffentlichkeit zum Clown machen. Warum tun wir das alles? Weil WIR für sie verantwortlich sind! WIR schulden es ihnen! Weil WIR etwas erwarten—einen treuen Begleiter.



Mythen rund um den Hund. Sinn oder Unsinn ? !

Sie sollen während den Spaziergängen Leckerlis ( Futter!) werfen ?

Ihr Hund sucht und frisst sie dann ??

Denken Sie bitte mal kurz darüber nach:

Was zeigen Sie Ihrem Hund damit ?

Was bringen Sie Ihm damit bei ?

Welches Fehlverhalten trainieren Sie Ihm an ?

Sie rufen 20mal nach Ihrem Hund, irgendwann kommt er eingetrudelt

– weil er mit seinen „Erkundigungen„ fertig ist- und wird selbstverständlich belohnt.

Das soll man doch ??

Wundern Sie sich wirklich noch warum Ihr Hund nicht hört ?



Ich verstehe das nicht....wir waren doch.... in der Welpengruppe

Ich verstehe das nicht...wir waren doch.....

Ich verstehe das nicht...früher hat er doch gehört....

Ich verstehe das nicht....das hat er noch nie getan....,sich nie für interessiert...

Ist ein Hund mit einem Jahr erwachsen ?



Mythen, Fragen, Gerüchte....erarbeiten Sie sich die Antworten mit mir gemeinsam.

Ich möchte das Sie in diesem Kurs nachdenken, hinterfragen.

Nicht einfach WIE reagiere ich, sondern auch das WARUM.

Verstehen Sie die Denkweise Ihres Hundes dann können Sie diese auch effektiv nutzen.



BERATUNG- TRAINING- THERAPIE



GRUNDKONDITIONIERUNG, VERHALTENSTHERAPIE, PROBLEMHUNDERZIEHUNG



Es gibt kein Problem was nicht gelöst werden kann.

Von A wie Angsthase über P wie Pummelberatung bis Z der Zerstörerische



A – der Angsthase- Ihr Hund fürchtet sich vor seiner Umwelt ? Gitter, Treppen sind unüberwindliche Hindernisse ?



B – der Boss- Ihr Hund fürht sich auf wie der King sobald ein anderer Hund am Horizont auftaucht, Sie würden am liebsten nur noch Nachts spazieren gehen ?



C – der Choleriker- Einmal angefangen zu bellen steigert er sich immer weiter rein, wird immer schriller ? Autofahren nur noch mit Ohrenstöpsel ?



D – der Dreckspatz- Jede Pfütze ist seine, es gibt nicht worin er sich nicht sühlt ? Von Körperpflege – baden, Ohren säubern hält er gar nichts ?



E – der Einzelgänger- Kaum ist er unbeobachtet geht er seine eigenen Wege und lässt sie stehen ?



F – der Flummi- Er muß alles und jeden anspringen ? Hoch, runter, drum herum ? Bei Ihrer Reinigung haben Sie schon Rabatt ?



G – der Gassigeher- Er geht so gerne spazieren, mal nach rechts, mal nach links – und zerrt Sie fleißig überall mit hin ?



H – der Haltlose- Kaum geht es um Essen ist er nicht zu bremsen. Da wird gebettelt, gesabbert, in die Wade gezwickt und gestohlen ?



I – der Ignorant- Sie wollten auch schon ein Hörtest mit Ihm machen ? Sie rufen, pfeifen, klatschen und Ihr Hund zuckt nicht mal mit dem Ohr, geschweige das er Sie überhaupt ansieht ?



J – der Jäger- Vogel, Hase, Reh – Hauptsache man kann hinterher und wenn man so in Eile ist hat man keine Zeit mehr zum hören ?



K – der Korrupte- Ihr Hund ist bestechlich ? Kaum hat jemand was zu futtern kennt er Sie nicht mehr ? Läßt sich von Fremden locken und nimmt diesen Futter ab ?



L – die Lärmeule- Klingeln ander Tür, der Nachbar geht die Treppen rauf, irgendwo pfeift es, jede Gelegenheit wird genutzt um mit wilden kläffen durch die Wohnung zu fegen.



M – der Meckerkopf- Ihr Hund hat sie gut erzogen ? ER will spielen, Sie eigentlich nicht, er will raus , Sie eigentlich nicht. Sie tun es trotzdem weil er mit Gebell, Pfoten schlagen und fiepen seine Willen durchsetzt.



N – die Nervensäge- Stundenlang waren Sie spazieren, spielen, baden und er gibt keine Ruhe ? Kaum daheim rennt er hin und her, springt rum, kommt schon wieder mit Seinem Lieblingsspielzeug und schaut Sie erwartungsvoll an ?



O – der Obelix- Ihr Liebling geht mit Pfoten hoch gerade bis zur Wade, ist ein 10kg Leichtgewicht und glaubt ernsthaft sich jedes Mal mit der Deutschen Doggen von nebenan anlegen zu können ?



P – das Pummelchen- Ihr Hund kämpft ständig mit dem Hüftspeck- und verliert ? Gesunde Snacks werden kategorisch abgelehnt ?



Q – die Quasselstrippe- Irgendwie muß Ihr Hund ständig seinen Senf dazugeben. Bellen, brummen, fiepen Nonstop Geräuschkulisse



R – der Rammler- Plüschtiere, Kissen, die super Beine des Nachbarn nichts ist sicher vor Ihm ? Hoppla ist ja eine Sie ?



S – der Sportfan- Ihr Hund ist sehr sportlich und schließt sich gerne jedem Jogger und besser noch Radfahrer an um diesem ein kleines Wettrennen vorzuschlagen ?



T – der Tyrann- Sie spuren nicht so wie Ihr Hund will und sofort werden Sie mit Bissen in Wade und Hände abgestraft ? Kein Essen vom Tisch – zwick, kein Platz auf dem Sofa – zwick – Du willst an meine Decke – zwick



U – der unberechenbare- Ihr Hund ist ein kleines Überraschungspaket ? Sie wissen nie bleibt er stehen, läuft er los, reagiert er, reagiert er nicht, knurrt er oder freut er sich dieses mal ?



V – der Verletzte- Ihr Liebling humpelt, hinkt, fiept aber nur wenn er gesehen wird. Unbeachtet reibt er sich die Pfötchen über die abgegriffenen Leckereien und gratuliert sich zu seinem schauspielerischen Talent.



W – der Wasserscheue- Pfützen – kein Problem, mit den Pfoten ins Wasser – aber gerne, schwimmen – niemals. Da wird am Strand wild gebellt, nervös hin und her gerannt, während Sie den Ertrinkenden spielen ?



X & Y – Auch Nervensägen machen mal Pause



Z – der Zerstörer- Kaum sind Sie weg ergreift Ihr Hund Renovierungsmaßnahmen ? Gardinen werden zerrissen, Tapeten abgefetzt, Möbel zernagt ? Nichts ist vor Ihm sicher ?



Meine Erziehungsmethoden und Übungen sind grundsätzlich gewaltfrei !

KEINE – Ketten,-Würge,-Stachelhalsbänder

-E-Schocker, Stromhalsbänder

-Schläge, Tritte

-Einschüchterungspraktiken

KEINE ERZIEHUNG ZUM KADAVERGEHORSAM