Home Hundeschulen "Fair Play" Hundeschule Sondermann

Hundeschule - "Fair Play" Hundeschule Sondermann

Schulung oder Training
Schettelbachstr.17, 73563 Mögglingen, Deutschland
telefoon07174 803310 od. 0179 6644949emailE-Mail senden
websiteDie Website besuchen

Beschreibung

Der Hund, der beste Freund des Menschen..........



Sind Sie auch der Meinung ,



dass es immer schwieriger wird mit

ihrem Freund in der heutigen Zeit zu leben?





Dass wir über unseren Sozialpartner Hund

immer weniger wissen und deshalb in unserer

Umgebung bei Menschen und Hunden gegen-

seitige Ängste und Missverständnisse entstehen?





Die Hundeschule “Fair-Play” ist davon überzeugt, dass das Zusammenleben mit einem auf Mensch und Umwelt gut geprägten und sozialisierten Hund erheblich leichter ist.

Wenn der Mensch sich dann auch noch bemüht , die “Hundesprache” zu erlernen, dann haben beide gute Chancen ein angenehmes und glückliches Leben zu führen.



ABER:



Noch immer werden überholte und hausbackene Erziehungsmethoden angewandt, wird mit Druck und Strafe versucht SITZ oder PLATZ beizubringen, weil man denkt, dass dies für die Rangordnung wichtig sei.







In der Zwischenzeit wissen wir eine ganze Menge über Verhalten, Trainingsmethoden, Motivationstechniken und förderliche Arbeitsbedingungen - des Menschen!!



Wissen auf diesen Gebieten steht uns auch im Tier- bzw. Hundebereich zur Verfügung. Leider machen nur viel zu wenige Menschen davon Gebrauch - zu fest ist in unseren Köpfen das althergebrachte Bild von Befehl und Gehorsam und “bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt” verankert.



Mal ganz ehrlich, ist es wirklich nötig, Hunde - als intelligente und lernfähige Wesen - mit Ketten( Stachelhalsbänder, Endloswürger...) am Hals herumzuzerren, sie anzubrüllen, nur damit sie sich auf ein Signal hin niederlegen, was sie ohnehin tun????



Vielleicht würden diese Hunde ihren Trainern oder Besitzern ja gern erklären, dass das auch viel einfacher und ruhiger geklappt hätte?



Sie meinen die Kommunikation zwischen beiden funktioniert nicht??



Zwei verschiedene Sprachen???



STIMMT!



Dominanz oder besser Führungsqualität im besten Sinne hat aber nun rein gar nichts mit körperlicher Gewalt und harschen , einschüchternden Trainingsmethoden zu tun.



Denn:



sie verunsichern

verhindern echtes Lernen

verursachen Stress

erzeugen Frustrationen

Aggressionen

Angst

“Dickköpfigkeit, Sturheit,” Langsamkeit





Wir alle wissen aus eigener Erfahrung, dass man mit Angst , Zwang und Stress kaum lernfähig ist, bzw. Unter diversen Stresssymptomen leiden kann.

Es gibt keinen vernünftigen Grund in der Erziehung von Lebewesen ( Mensch und Tier!!) mit massiven Strafreizen und Druck zu arbeiten, wenn man sich wirklich ernsthaft mit Lerntheorie und Ethologie( Verhaltenskunde) im Allgemeinen und der Kommunikations-und Lernfähigkeit des Hundes im Besonderen auseinandersetzt.





Dies trifft auf alle höheren Säugetiere zu!





Welchen Weg kann man gehen??



Was tun??



Moderne Hundeerziehung geht andere Wege, weg von Zwangsdressur mit Starkzwangmitteln und wendet die Erkenntnisse der Verhaltensforschung an.



Der Hund steht natürlich im Mittelpunkt, aber zuerst ist der Mensch derjenige, der lernen muss.



Deshalb erhält der Besitzer alle notwendige Information und das nötige Wissen :



um das Verhalten des hochsozialen Lebewesens Hund zu verstehen

wie dieses Tier kommuniziert

Dinge aus seiner Sicht zu sehen:

wie der Hund unsere Verhaltensweisen interpretiert

Einführung in die Gesetzmäßigkeiten des Lernens

Motivation durch positive Verstärkung

wie Sie die berühmt berüchtigte Rangordnung ohne Anwendung von Gewalt herstellen sollten

dass der Hund erheblich intelligenter ist , als gemeinhin angenommen

dass die Sozialstruktur des Hundes der unseren sehr ähnelt



Der Mensch wird darin unterrichtet, die Körpersprache und das Verhalten ihres Hundes zu verstehen, denn das ist die Basis für gemeinsame Kommunikation und immer der Schlüssel für eine erfolgreiche Erziehung.



-----------------------2.Beratung bei Problemhunden oder Hundeproblemen!



Das ist nun so eine Sache!

Oftmals ist nämlich das, was wir als Problem empfinden eigentlich artgerechtes oder auch rassetypisches Verhalten des Hundes – aus unserer Sicht zur falschen Zeit , am falschen Ort – völlig unverständlich.



Manche Verhaltensauffälligkeiten machen beiden Seiten das Leben schwer und belasten die Mensch-Hund -Beziehung in unterschiedlichem Maße.

Sei es dass der eine Hund lediglich den Besuch immer anspringt, der andere an der Futterschüssel knurrt, der dritte unter Trennungsangst leidet, oder Menschen knurrend in ihrer Bewegung einschränkt.

Die Aufzählung könnte man um viele Punkte erweitern.

In einem sog. Anamnesegespräch wird versucht den Weg, der zu diesem Problem führte nachzuvollziehen .Voraussetzung dafür sind Kenntnisse der Hundepsychologie und Verhaltenskunde, die einem ermöglichen bestimmte Lösungsansätze nach gründlicher Analyse zu erwägen und anzuwenden.

Dabei geht es nicht darum Verhalten lediglich zu unterdrücken oder zu bestrafen, sondern Probleme zu lösen und Alternativen aufzubauen.--------------------------------------------

Aber noch vieles mehr , detaillierte Infos zu der Hundeschule, zur Arbeit und zur Qualifikation von Frauke Sondermann Wiedmann finden sie auf der Internetseite.